Winter Returned

Today winter returned once more. Temperatures went below zero again, but this time the cold was accompanied by snowfall, covering the garden in white. A field fare (Turdus pilaris) – first time for me to see this bird – spends the late winter here, thriving on rose hips and left over fruits. Snowdrops are living up to their name and a spiderweb sways in the wind, portentously catching snowflakes… the time for winter’s magic isn’t over just yet.

Advertisements

5 thoughts on “Winter Returned”

  1. Also mich NERVT es jetzt wiklich! Ich habe schon 2 Wochen lang um meine blühenden Alraunen gekämpft und es geschafft, sie durch diese minus 10 Grad Dauerfrostwoche zu bringen. So wie es aussah, ist mir das tatsächlich gelungen, im Gartenboden… Und jetzt geht der “Zirkus” Ende März (!!!) nochmal von vorne los, alle haben schon Knospen und ich hatte eigentlich auf Früchte gehofft, aber das kann man wohl vergessen… Generell mag ich den Winter ja, aber in dieser Art und Weise ist er echt sehr anstrengend…

    Liked by 1 person

    1. Ja, ich verstehe. Mein Experiment mit den ausgepflanzten Herbstalraunen vor 2 Jahren war letztlich auch gescheitert. Obwohl es da erst gut aussah, trotz kälterer Temperaturen in den ersten Wintermonaten. Aber die Fröste im März und danach haben sie dann gekillt. Ich dachte bei dir ist’s vielleicht nicht ganz so kalt, aber das eisige Hoch aus Sibirien letztens und jetzt nochmal aus Skandinavien gingen ja über ganz Deutschland. Mir wurde eine Wärmelampe für mein ägyptisches Bilsenkraut empfohlen. Fand das aber dann doch etwas übertrieben…

      Like

      1. Es funktioniert nur mit Winterschutz. Ich habe auch eine Weile gebraucht, bis ich begriff, dass “Winterschutz” mehr als nur etwas Laub ist und eine “Laubschicht” mindestens 20 cm haben muss. Das ist viel. Zudem habe ich mit Tannenreisig einen Schutz vor dem Plattdrücken geschaffen und schließlich mit Decken und alten Fellen schichtweise abgedeckt sowie immer nachgesehen, was es ausmacht. Dementsprechend gehe ich bis zum letzten Frost dann mit Abdecken vor. Aber ich denke, wenn es länger unter minus 10 Grad kalt ist, würde ich es auch nicht über Wochen schaffen. Normalerweise wird es hier aber tatsächlich nicht so kalt.

        Das ägyptische Bilsenkraut suche ich schon ewig. Deins hat nicht zufällig Samen hinterlassen?

        Liked by 1 person

      2. Ich bau immer kleine “Schutzhütten” aus Koniferenzweigen, Laub und grobem Kompost. Aber wie du schon schriebst, bei den nciht frostharten nützt das nur temporär was. Wobei ja die “herbstalraunen” schon etwas Frost vertragen sollen können.

        Leider nicht. Das war ja das Dilemma. Es hat geblüht, aber keine Samen ausgebildet. Bzw. wurde es dann schon zu schnell zu kühl.

        Like

      3. Ja,das hilft auch bei normalem Frost bis minus drei, vier Grad. So mache ich das auch. Meiner Erfahrung nach können auch die frühjahrsblühenden A. solchen Frost vertragen, aber wenn die Wurzel durchfriert, war es das. Besonders gefährlich sind die Spätfröste, die man gerne unterschätzt. Also Decken, Decken, Decken… Nachdem ich jetzt 6 blühende Pflanzen im Gartenboden habe und noch viele weitere, die gepflanzt werden sollen, ist mir das etwas wert…

        Ich habe das H. albus im Kübel, ist ja auch ausdauernd. Das würde ich mit dem ägyptischen genauso machen. Dann kann man es bei starkem Frost einfach wegräumen. Das müsste doch diese violettblühende Art sein? H. muticus? Oder doch tatsächlich H. reticulans?
        Ich habe jetzt paar Samen bei MagicGardenSeeds bestellt, das soll H. muticus sein. Ich bin gespannt, ob es tatsächlich so ist…

        Und sonst bei dir?
        Das Buch ist fertig beim Verlag, noch Fotos und im Herbst ist es dann soweit. Das nächste wird dann wohl 2019 kommen.
        Übermorgen habe ich die Prüfung für den Kräuterschein. Es ist machbar, aber es nervt, noch so eine extra Belastung zu haben.
        Ansonsten viele Probleme, alles nicht leicht, aber machbar.
        Aber zuviel für einen Kommentar.

        Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s